Startseite Verband-Wohneigentum
Startseite Verband-Wohneigentum
Startseite Verband-Wohneigentum
home
Suche

So kann man sich vor einem Wohnungseinbruch schützen

 

14. Januar 2015 – Am 24. Januar veranstaltet der Verband Wohneigentum NRW e. V. von 11:00 bis 13:00 Uhr in den Räumen seiner Dortmunder Geschäftsstelle das Seminar „Wohnungseinbruch: So beuge ich vor“. Als kompetenter Referent konnte Kriminalhauptkommissar Markus Schettke gewonnen werden.

Die Medien berichten fast täglich über die steigende Zahl der Wohnungseinbrüche. Oft kommen die Täter am hellichten Tag, wenn die Bewohner des Hauses oder der Wohnung gerade bei der Arbeit oder beim Einkauf sind. „Jeder von uns stellt sich bestimmt des Öfteren die Frage, wie kann ich mich wirkungsvoll gegen Einbrecher schützen? Kriminalhauptkommissar Markus Schettke will genau darauf Antworten geben“, sagt der 1. Vorsitzende des Verbandes Wohneigentum, Hans-Michael Schiller.

Hindernisse schaffen

In der rund zweistündigen Veranstaltung wird Markus Schettke über seine Erfahrungen aus der polizeilichen Praxis berichten und aufzeigen, wo sich die Schwachstellen eines Hauses befinden und wie sich diese schützen lassen. So können meist schon mit einfachen aber wirkungsvollen mechanischen Sicherungen aus Garangentoren, Terrassentüren oder Kellerschächten schwer überwindbare Hindernisse werden. Auch auf das Thema elektronische Sicherheit am Beispiel von Alarmanlagen wird Schettke an diesem Tag eingehen.

Einbrecher ertappt?

Manchmal passiert es, dass Einbrecher von den Hausbewohnern überrascht werden. In solch einer unangenehmen Situation können Betroffene leicht Fehler machen, zumal niemand weiß, ob ein Täter gewaltbereit ist. Wie man sich einem Einbrecher gegenüber richtig verhält und einen „kühlen Kopf“ bewahrt, ist daher ebenfalls ein Aspekt, auf den Kriminalhauptkommissar Schettke eingehen wird.

Besuchen Sie unsere kostenlose Veranstaltung

Das kostenlose Seminar „Wohnungseinbruch: So beuge ich vor“ findet am 24. Januar von 11:00 bis 13:00 Uhr in den Räumen der Geschäftsstelle des Verband Wohneigentum in 44141 Dortmund, Himpendahlweg 2 statt. Interessenten können sich bis zum 22. Januar telefonisch unter der Rufnummer 0231 / 941138-0 oder über das im Internet hinterlegte Formular – www.verband-wohneigentum.info/veranstaltungskalender – anmelden.

Gerne gibt der Verband Wohneigentum NRW e. V. weitere wertvolle Tipps zu allen Themen rund um das Wohnen. Eine E-Mail an info@verband-wohneigentum.info genügt.


Seite weiter empfehlen
 «    »   Übersicht

NEWS +++++++++