Startseite Verband-Wohneigentum
Startseite Verband-Wohneigentum
Startseite Verband-Wohneigentum
home
Suche

Ausgabe 16/2013

Sehr geehrter Abonnent,

unser Partner, die Verbraucherzentrale NRW, informiert über Kündigungen durch den Versicherer. Zur Zeit erhalten Hauseigentümer ein Schreiben von ihrer Wohngebäudeversicherung. Bestehende Verträge sollen mit Preiserhöhungen weitergeführt werden. Bei Verweigerung wird sogar mit einer Kündigung gedroht. Und genau davor warnen die Verbraucherschützer. Gekündigte Versicherungsnehmer haben es schwer, woanders neue kostengünstige Versicherungen abzuschließen. Den neuen Anbieter interessiert es nicht, warum dem Hauseigentümer gekündigt wurde. Er geht viel mehr davon aus, dass die Kündigung wegen zu hohen Schadensrisiken erfolgte.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Hornemann
Geschäftsführer



Wohngebäudeversicherung: Kündigung durch Versicherer vermeiden
Verbraucherschützer warnen vor Kündigungen durch den Versicherer der Wohngebäudeversicherung. Hauseigentümer haben es anschließend schwer, neue attraktive Verträge zu bekommen. Tipps zu diesem Thema gibt die Verbraucherzentrale NRW. 
Blei im Trinkwasser
Blei im Trinkwasser ist vor allem für Schwangere und Kleinkinder gefährlich. Zum 1.12.2013 wird der zulässige Wert für das schädliche Schwermetall im Wasser deshalb erneut gesenkt. Hausbesitzer sollten noch vorhandene Wasserleitungen aus Blei umgehend auszutauschen. 
Wenn die Wohnung unter Dampf steht: Feuchtigkeit schnell rauslassen
Feuchtigkeitsquellen geben viel Feuchtigkeit an die Luft ab. Meist ganz unbemerkt. Sie breitet sich unbemerkt im Haus aus und bietet einen Nährboden für Schimmel. 
Seite weiter empfehlen

NEWS +++++++++